Tierpark Görlitz

now browsing by category

 
Posted by: | Posted on: Juli 6, 2015

Erster Alpakanachwuchs im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec

Gerade erst zwei Wochen alt hat „Mayra“ – die „Wunderbare“ doch schon allerhand hinter sich!

Kurz nach der Geburt zeigte sich das Fohlen aufmerksam und interessiert, konnte aber vermutlich wegen eines Selenmangels nicht stehen. Bei den ersten Versuchen, sie an das Euter der Mutter anzusetzen, wehrte sie sich heftig. Sollte sie nicht verhungern, musste die Flasche her. Knapp eine Woche lang hat sich unsere Zooinspektorin Steffi Späthe intensiv um Mayra bemüht, sie immer wieder auf die Beine gestellt, bei der Mutter angesetzt und per Flasche gefüttert. Parallel waren auch die Tierärzte immer wieder gefordert.

copy: Tierpark Görlitz / Alpakababy ( I. Weidig)

copy: Tierpark Görlitz / Alpakababy ( I. Weidig)

 

Mit Erfolg! Ab Tag sechs verweigerte Mayra die Flasche und trank bei ihrer Mutter, die sich die ganze Zeit trotz des menschlichen Eingreifens rührend um ihren Nachwuchs kümmerte. Ende gut, alles gut? Nicht ganz, denn nach einigen Tagen nahm Mayra nicht mehr zu. Ihre Mutter hatte nicht mehr genug Milch! Nun waren wieder die Tierärzte gefragt, die den Milchfluss anregen konnten.

 

copy: Tierpark Görlitz / Dolores und Baby ( I. Weidig)

copy: Tierpark Görlitz / Dolores und Baby ( I. Weidig)

 

Jetzt scheint alles überstanden und „Mayra – die Wunderbare“ nimmt jeden Tag ein wenig zu und ist der Liebling der Besucher auf dem Bauernhof.

Quelle: Tierpark Görlitz 06.07.2015

Posted by: | Posted on: April 29, 2015

Tierpark Görlitz: Bilder zum Schmunzeln

 

Besteigung des Mount Trampeltier

 

copy: Tierpark Görlitz/ Ziege und Trampeltier

copy: Tierpark Görlitz/ Ziege und Trampeltier

 

Wie alle Jungtiere sind auch die jungen Kaschmirziegen im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec voller Energie und Tatendrang. Ziegentypisch erklettern die Kleinen alles was erklimmbar scheint; auch die Trampeltiere müssen dafür ab und zu herhalten. Die drei Kameldamen nehmen es gelassen….

 

copy: Tierpark Görlitz/ Ziege und Trampeltier

copy: Tierpark Görlitz/ Ziege und Trampeltier

 

Quelle: Tierpark Görlitz 29.04.2015

Posted by: | Posted on: April 1, 2015

Neuigkeiten aus dem Tierpark Görlitz

Ostermontag Eröffnung der Kaninchenwelt – mit Oster-Eiersuche, vielen Jungtieren und Musik

Passend zu Ostern sind im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec die Kaninchen los! In der neuen Kaninchenwelt können die Langohren nach Lust und Laune hoppeln, buddeln und sich streicheln lassen! Die begehbare Anlage wird zum traditionellen Frühlingsfest am Ostermontag um 11 Uhr feierlich eröffnet. Dank der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien gibt es nun auch eine flotte Abkürzung per Röhrenrutsche aus dem 1. Stock der Entdeckerscheune direkt in die Kaninchenwelt.

 

copy:www.zoo-goerlitz.de,C.Hammer

copy:www.zoo-goerlitz.de,C.Hammer

 

Rund um die Eröffnung gibt es jede Menge Spaß und Spiel. Der Osterhase kommt gleich zweimal vorbei: Um 10:00 und um 15:00 Uhr heißt es für die Kinder: Achtung, fertig, sucht … die bunten Eier und andere Geschenke!

Wie jedes Frühjahr wimmelt es im Tierpark nur so von Jungtieren – Küken und Ferkel, Zicklein und natürlich kleinen Kaninchen. Passend zur Eröffnung können sich die Besucher beim „Fühl dich wie ein Kaninchen“- Wettbewerb beteiligen oder beim Mistkarrenrennen ihr Bestes geben. Als Preise winken unter anderem auch Überraschungen aus Keramik, die die Stadt Bunzlau dem Tierpark zu seinem Frühlingsfest gespendet hat. Für die musikalische Umrahmung sorgt Christian Zumpe, der auf seiner Gitarre Country & more spielt.

 

Kostbarer Hirsch-Nachwuchs im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec

 

copy: zoo-goerlitz.de, Catrin Hammer

copy: zoo-goerlitz.de, Catrin Hammer

 

Seit drei Jahren lebt die kleine Gruppe der im Freiland bereits ausgestorbenen Sika Hirsche bereits im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec. Mit dem erhofften Nachwuchs sah es allerdings bislang nicht so rosig aus. Nach einigen Veränderungen im Management zieht nun endlich die erste Sika Kuh ihr gepunktetes Kalb erfolgreich auf. Die Jungtieruntersuchung ergab: Es ist ein gesundes Mädchen! Und wenn alles gut geht, dann darf sie sogar im Tierpark bleiben, dafür zieht Vater Hirsch aus…

 

Quelle. Tierpark Görlitz 1.04.2015