FORT FUN

now browsing by category

 
Posted by: | Posted on: Juni 12, 2015

Sommer-Attraktion im Freizeitpark Fort Fun

Das FORT FUN Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland bietet seinen Gästen auch in der Saison 2015 eine Überraschungs-Attraktion für den Sommer: Auf dem im Park gelegenen Stüppelberg können die Besucher vom 1. Juli bis 30. August mit der Attraktion „VELT INS Fass“ den freien Fall herausfordern. Es handelt sich hierbei um ein Air2Bag-Sprungkissen, in welches man sich von einem Sprungturm aus drei oder fünf Metern Höhe fallen lassen kann. Eine gewisse Portion Mut gehört natürlich dazu, aber der Fantasie beim Springen sind fast keine Grenzen gesetzt.

 

 

FF-Logo_cmyk

 

Ausgefallen bunt, laut und fröhlich wird es bei den ersten „Mexican Nights“ am 21. und 22. August. In der Westernstadt des FORT FUN soll ein großes, mexikanisches Volksfest gefeiert werden, mit allem was dazu gehört: Bunte Dekoration, fröhliche Live-Musik, feurige Speisen, Street-Acts und ein „aztekisches“ Show-Programm. Der Park selbst wird dabei in Teilbereichen bis 22 Uhr geöffnet sein. In puncto Shows hat das FORT FUN für den Sommer außerdem noch ein weiteres Highlight parat: Nachdem am 5. Juni das Western-Showset im Wald durch ein Feuer zerstört wurde, präsentiert der Park seinen Gästen nun die brandneue Show „Goldrausch am Yukon Creek“ im und am Westernzug Santa Fé Express. Natürlich wird die Park-Ikone „Sheriff Fuzzy“ dabei nicht fehlen und sich einem neuen, großen Abenteuer stellen müssen.
Die Sommerferien NRW stehen vor der Tür und der Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland lässt es sich nicht nehmen, seinen Gästen auch in diesem Jahr zur Hochsaison besondere Highlights zu präsentieren. Bereits seit dem Saisonstart bietet der Park mit der neuen Attraktion „FoXDome“, welche die Besucher mit Hilfe von 7D-Effekten Teil eines action-geladenen Videospiels werden lässt, und seinen neuen, tierischen Parkbewohnern wie Zwergzebus, Lamas und Vierhornschafen, ausgefallene Neuigkeiten. Dies hält das FORT FUN aber nicht davon ab, in den Sommermonaten noch eine Schippe darauf zu legen. Wie erstmalig in 2014 wird der Freizeitpark in der Hochsaison, und zwar vom 1. Juli bis zum 30. August, eine zusätzliche Attraktion auf dem im Park gelegenen Stüppelberg anbieten. Es handelt sich hierbei allerdings nicht um ein Fahrgeschäft im klassischen Sinne.

 

 

copy: Fort Fun

copy: Fort Fun

 

Mit „VELT INS Fass“ erwartet die Gäste ein Air2Bag-Sprungkissen, in das sie sich von einem Sprungturm aus drei oder fünf Metern Höhe fallen lassen können. Wer mutig genug ist, kann also hier versuchen, die Schwerkraft herauszufordern und den Sprung ins riesige Luftkissen wagen! Gäste von 1,20 bis 1,40 Meter Körpergröße können in erwachsener Begleitung den Versuch vom Dreimeterturm wagen, ab 1,40 Meter Körpergröße ist keine erwachsene Begleitung notwendig und der Fünfmeterturm zugänglich. Auch für diejenigen, die diesen Schritt vielleicht nicht gehen wollen, wird es bereits spannend und unterhaltsam sein, die Wagemutigen bei ihren Sprüngen zu beobachten oder einfach die angenehme Atmosphäre hoch oben auf dem Stüppel zu genießen. Die Auffahrt dorthin erfolgt übrigens mit dem Sessellift, welche allein schon ein besonderes Erlebnis ist. Man kann hier noch einmal die Seele baumeln lassen und oben angekommen auch die tolle Aussicht genießen, bevor man sich der großen Herausforderung stellt. Wer lieber nicht hinab springen sondern noch weiter hoch hinaus möchte, kann sein Geschick am Kletterturm „Gipfelstürmer“ unter Beweis stellen oder den 57 Meter hohen Stüppelturm erklimmen.

Ausgefallen bunt, laut und fröhlich wird es im FORT FUN dann am 21. und 22. August zu den ersten „Mexican Nights“. Anlässlich der Verschönerung des Rapid Rivers „Rio Grande“ hatte sich das FORT FUN Team dazu entschieden, ein mexikanisches Sommer-Event mit allem was dazu gehört anzubieten: Fröhliche Musik einer Mariachi Band, feuriges Essen, fruchtige Cocktails, bunte Dekoration, ausgefallene Street-Acts, Kinderschminken und eine mystische Azteken-Show. „Wir haben schon länger darüber nachgedacht, unseren Besuchern neben dem erfolgreichen Halloween-Event „FORT FEAR Horrorland“ auch wieder eine Sommerveranstaltung anzubieten“, erläutert Marketingleiterin Christine Schütte.“ „Die typisch mexikanische Frohnatur und Ausgelassenheit wird an diesen Tagen die Parkatmosphäre prägen und unsere Gäste sollen den Park und das Event-Programm bis in die Abendstunden genießen können.“ Die Veranstaltung wird sich maßgeblich in der Western-Stadt des FORT FUN abspielen und ab 16 Uhr beginnen. Der Park wird regulär um 10 Uhr öffnen und in Teilbereichen bis 22 Uhr geöffnet haben. Event-Besuchern ab 16 Uhr winkt ein vergünstigter Eintrittspreis von 17,90 Euro pro Person. Jahreskartenbesitzer können sich ebenfalls freuen, denn die Events des Freizeitparks sind im Jahreskartenpreis bereits enthalten.
Zu guter Letzt dürfen die Gäste und vor allem auch die Fans der Western-Show im Westernzug „Santa Fé Express“ besonders gespannt sein auf eine brandneue Vorführung. Mit „Goldrausch am Yukon Creek“ macht das FORT FUN aus der Not eine Tugend und nimmt den Brand am 5. Juni, welcher das Außenshowset im Wald vollständig zerstörte, zum Anlass, eine neue Kulisse aufzubauen und eine neue Show zu entwickeln. Der Startschuss soll mit dem Ferienbeginn NRW fallen. „Dies ist ein sehr ambitioniertes Vorhaben“, berichtet Geschäftsführer Andreas Sievering, „also nageln Sie uns bitte nicht darauf fest. Wir werden aber alle Hebel in Bewegung setzen, um pünktlich zur Hochsaison die neue Show präsentieren zu können.“ „Sheriff Fuzzy“ darf dabei natürlich nicht fehlen und muss sich einem großen, neuen Abenteuer stellen: Am Yukon Creek wurde ein riesiger Gold Nugget gefunden, und nun haben die Goldwäscher Angst vor Gangstern, vor allem dem berüchtigten „Doc Smith“. Fuzzy wird sich natürlich nicht lumpen lassen, den Goldwäschern zur Hilfe zu eilen. „Nach dem Brand mussten wir abwägen, wie wir mit der Situation umgehen und sind sehr schnell zu dem Schluss gekommen, dass wir den ganzen Vorfall als Chance sehen, unseren Besuchern etwas „Brandneues“ anzubieten“, so Sievering. Die Besucher erwartet eine action-geladene und humorvolle Show inklusive Zugfahrt durch die Wälder des FORT FUN.

Quelle: FORT FUN 12.06.2015

Posted by: | Posted on: Juni 1, 2015

14. Westernlauf im Freizeitpark Fort Fun

Am Samstag, den 6. Juni, veranstaltet der TuS Valmetal e.V. zum mittlerweile vierzehnten Mal seinen Westernlauf im FORT FUN Abenteuerland. Der Freizeitpark und die malerische Umgebung sind Austragungsort dieses Top-Laufevents im Sauerland und begeistern jedes Jahr mehr als 600 Sportler aller Altersklassen. In 2015 wird erstmalig auch ein Duathlon angeboten und RWE organisiert eine Stofftierspendenaktion für Hilfsorganisationen.

 

FF-Logo_cmyk

Sportliche Wettkämpfe für die ganze Familie und anschließend gemeinsamer Freizeitparkspaß – diese Kombination gibt es nur einmal im Jahr und zwar beim traditionellen Westernlauf im Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland. Start und Ziel des Westernlaufs ist der Vorplatz des originalen Western-Saloons mitten im Park. Von dort geht es auf nach Altersklassen abgestimmten Strecken durch die malerische Landschaft der Sauerländer Wälder. In diesem Jahr wird außerdem zum ersten Mal ein Duathlon angeboten, den man einzeln oder als Mannschaft (max. 2 Personen) bestreiten kann und der aus einem 10 km Lauf und anschließender Mountainbike-Strecke von ca. 20 km besteht.

Wer einen Sportler tatkräftig unterstützen und anfeuern möchte, zahlt nur den vergünstigten Eintrittspreis von 14,90 Euro. Jeder Teilnehmer, der das Ziel erreicht, bekommt für seinen Einsatz beim Westernlauf eine Urkunde und es werden hochwertige Sachpreise verlost. Zudem gibt es für die besten Läufer Medaillen und Pokale und für alle bis zum 1. Juni angemeldeten Sportler einen 40%-Rabattgutschein für einen weiteren Besuch des FORT FUN im Jahr 2015 für bis zu vier Personen. Überdies hinaus veranstaltet RWE an diesem Tag eine Stofftierspendenaktion, bei der man Kuscheltiere in einen E-Oldie werfen kann, die dann an eine überregional bekannte Hilfsorganisation gespendet werden. Pro Stofftier wird zusätzlich 1,00 Euro vom RWE an eine örtliche Einrichtung gespendet. Nach dem Lauf kann man sich in den gastronomischen Outlets erholen und die Attraktionen des Parks noch ausgiebig genießen.

Die Laufstrecken
In enger Zusammenarbeit mit dem TuS Valmetal sind viele spannende Strecken entstanden, für Läufer und Läuferinnen jeden Alters. Für die Motivation der Teilnehmer sorgen einzigartige Landschaftsdetails wie die Plästerlegge, der höchste Wasserfall Nordrhein-Westfalens oder die dichten Laub- und Fichtenwälder des Sauerlands und nicht zuletzt die Fahrgeschäfte des FORT FUN Abenteuerland. Der TuS Valmetal setzt hier ganz bewusst auf den Erlebnischarakter des Laufes im Kontrast zu den grauen Strecken der typischen Marathonläufe in den Innenstädten der Republik. Bei allen Laufstrecken sind nur 10 bis 15 Prozent der Strecke asphaltiert. Der Rest besteht aus Waldwegen durch die schönen Sauerländer Wälder.
Unterhaltung vor, nach und während des Westernlaufs
„Die tolle Mischung aus sportlicher Betätigung und anschließendem Fahrspaß in den Attraktionen ist ein einmaliges Erlebnis für Jung und Alt.“ Der Freizeitpark hält dazu eine besondere Belohnung für alle Teilnehmer des Westernlaufs bereit: Sie dürfen den Park im Anschluss an die Veranstaltung kostenlos erleben und ihre Begleitpersonen kommen für den stark vergünstigten Preis von 14,90 Euro in den Park. Daher ist der Lauf auch besonders interessant für Kinder, Jugendliche und Familien. Anmeldungen sind noch bis zum 1. Juni unter www.tus-valmetal.de möglich, dort finden sich auch alle Details zu den Laufstrecken und Startzeiten. Das Startgeld für die kürzeren Strecken liegt bei 6,50 Euro pro Person und für die Langstrecken bei 9,00 Euro pro Person, jeweils inklusive Besuch des Freizeitparks.

Der Duathlon
Erstmalig haben sich der TuS Valmetal und das FORT FUN in diesem Jahr dazu entschieden, einen Duathlon anzubieten, den man einzeln oder als Mannschaft (max. 2 Personen) bestreiten kann. Die zu absolvierende Strecke, die selbstverständlich auch von den besonderen Begebenheiten der Sauerländer Berg- und Waldlandschaft geprägt ist, besteht aus einem 10 km Lauf und anschließender Mountainbike-Strecke von ca. 20 km. Die Radstrecke kann also nur per Mountainbike und natürlich auch nur mit Helm absolviert werden. Das Startgeld bei Voranmeldung liegt hier bei 15,00 Euro für Einzelteilnehmer und 18,00 Euro pro Person bei Mannschaftsanmeldung.

Seit nunmehr 43 Jahren gibt es das FORT FUN Abenteuerland. Anziehungspunkt für die Besucher sind nicht nur die außergewöhnlichen Fahrgeschäfte, die laufend und sehr intensiv nach höchsten Sicherheitsstandards geprüft werden. Auch die Lage in den Bergen mitten im Herzen des Sauerlands mit seiner waldreichen Umgebung macht FORT FUN zu etwas Besonderem. Rund 200 Mitarbeiter sind in dem Park beschäftigt und sorgen sich um das Wohlergehen der Besucher. Das FORT FUN Abenteuerland ist ein Unternehmen der Compagnie des Alpes Gruppe, eine der weltweit führenden Gesellschaften der Familienunterhaltungsindustrie. Es ist die Adresse für Freizeitspaß im Sauerland.

 

Quelle: Freizeitpark FORT FUN 1.06.2015